Anforderungsanalyse

Wir helfen ihnen bei der Analyse ihrer Anforderungen

Ziel der Anforderungsanalyse ist es für ein zu realisierendes Projekt ein gemeinsames Verständnis zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer zu entwickeln. Oft ist die zu bearbeitende Materie komplex und unübersichtlich als das der Auftraggeber sein Vorhaben in einem  konkreten Anforderungskatalog formalisieren könnte. Dazu kommt oft der Faktor "Betriebsblindheit", der bei der Formulierung der eigenen Anforderungen zur Auslassung von oft elementaren Funktionalitäten führt.

Als Ausstehende haben wir den Vorteil, dass wir mit einer neutralen Sicht und einer systematischen Vorgehensweise mit unseren Kunden Problemstellungen erläutern, spezifizieren und formalisieren können. Wir hinterfragen aktuelle Vorgehensweisen und Prozesse und erarbeiten mit unseren Kunden im Vorfeld der Projektrealisierung Strategien zur Optimierung der Prozesse. Wir diskutieren offen und ehrlich mit unseren Auftraggebern und sorgen dafür, dass auch schon mal "alte Zöpfe abgeschnitten werden". Im Rahmen von Anforderungsworkshops entsteht so ein gemeinsames Verständnis der Problemstellung und der damit verbundenen Auswirkungen auf andere Prozesse oder Komponenten.

Als Beispiel wurde von uns im Rahmen mehrerer Anforderungsworkshops das Konzept für den Relaunch der Webauftritte der Universität Bonn erstellt welches als Grundlage für eine offizielle Ausschreibung diente.

Kundenstimme

Für die Webrepräsentation der Gruppen und wissenschaftlichen Projekte am Friedrich-Miescher-Laboratorium setzen wir seit 2005 auf Plone.

Dank Andreas Jungs Expertise konnten auch komplexe Plone-Migrationen in kürzester Zeit abgeschlossen und Plone-Produkte optimal an unsere Bedürfnisse angepasst werden.

Gunnar Rätsch
Gruppenleiter, Friedrich-Miescher-Laboratorium der Max-Planck-Gesellschaft